Loading...

Umweltausschuss spricht sich nicht für Verbot des Kükenschredderns aus

Nach wie vor ist das massenhafte Schreddern von männlichen Küken nicht gestoppt. Die beiden AfD-Landtagsabgeordneten Andreas Winhart und Ralf Stadler haben deshalb einen Antrag in den Umweltausschuss eingebracht. In diesem fordern sie ein Verbot der Tötung von Küken auf Grund von Geschlechtsmerkmalen. Die Fraktionen von CSU, Freie Wähler und FDP haben den Antrag heute im Ausschuss abgelehnt. Grüne und SPD enthielten sich. Die SPD kündigte einen eigenen Antrag in der Sache an.

Dazu sagt der AfD-Landtagsabgeordnete Andreas Winhart:

„Der Umweltausschuss hätte heute die Chance gehabt, sich eindeutig für ein Verbot des unsäglichen Kükenschredderns auszusprechen. Dazu kam es leider nicht. Das wird viele Bürger enttäuschen. Die Fraktionen von SPD und Grüne haben mit der Enthaltung ja signalisiert, dass sie unserer Position inhaltlich nahestehen. Leider haben sie keine Sach-, sondern Parteipolitik gemacht. Im Parlament sollte es aber um die Sache gehen. Ich finde es sinnlos, wenn nun in einer der nächsten Sitzungen ein praktisch identischer Antrag noch einmal gestellt wird. Da hätte man heute gleich unserem Antrag zustimmen können.“

2019-07-11T16:29:30+02:0011. Juli 2019|